Die Dritte Mannschaft des TV Meerholz überrascht

Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte startet der TV Meerholz mit einer dritten Mannschaft in die Hallensaison.

In Nieder-Florstadt war es für viele Schützen der erste Ligawettkampf auf Zeit. Für den fehlenden Couch Günter Gabriel sprang Günter Naumann ein und versuchte der jungen Mannschaft Ruhe zu geben.

Gleich im ersten Match ging es gegen Büdingen. Den Vorjahresabsteiger aus der Oberliga und klaren Favorit zum direkten Wiederaufstieg. Vom Fleck weg konnte der TV M gegen Büdingen ein Zeichen setzen, gewann mit 179:177. Die Schützen konnten fast in jedem Kampf Ihre starken Trainingsleistungen abrufen und gewannen bis auf ein Match, alle Durchgänge des ersten Wettkampftages. Nach kurzer Pause folgte der zweite Wettkampftag, wieder gegen alle Teams. Dabei wurde Wöllstadt mit 174:144 besiegt. Dann gegen Rockenberg schaffte die junge Truppe eine Steigerung mit 176 Ringen, doch der Gegner gewann mit 185 Zählern. Anschließend hatte Nieder-Florstadt keine Chance und am Ende stand es 177:134. Dann ging es gegen den direkten Verfolger BSC Büdingen. Dabei konnte sich Meerholz mit ihren Tageshöchstergebnis von 197:179 durchsetzen. Im letzten Match stand es bis zur Hälfte 102:102. Doch nur Selzerbrunnen konnte diese Leistung bis zum Schluss durchhalten und erzielte am Ende mit 202:166 Ringe.

So steht der Neuling TV Meerholz 3 Punktgleich mit Büdingen und Rockenberg in der Führungsgruppe. Der entscheidende Wettkampf wird am 4.Dez ebenfalls in Nieder-Florstadt ausgetragen.

Kommentare sind deaktiviert.