32. Spielfest mit Stadtmeisterschaften im Bogenschießen am 28. August 2011

Um 11 Uhr beginnt mit der ersten Fahrt des Spielfestexpresses das 32. Spielfest des Turnverein 1890 Meerholz e.V. am Sonntag, dem 28. August 2011 rund um das Turnerheim am Sportplatz.

Wie in jedem Jahr traditionell am letzten Sonntag im August lädt der TV Meerholz alle Kinder mit ihren Familien aus Meerholz und Umgebung zum Spielfest auf das Vereinsgelände in der Straße „Am Viadukt“ ein. Fester Bestandteil im Rahmen der Veranstaltung sind seit vielen Jahren die „Stadtmeisterschaften für Jederfrau und Jedermann“ im Bogenschießen. Weiterhin stehen der Spielfestexpress, ein großer Spielepacours sowie Verkleidungswettbewerbe und Kinderschminken auf dem Programm. Langeweile wird an diesem Tag sicherlich ein Fremdwort sein. An über zehn Stationen, wie der Hüpfburg, der Mohrenkopfschleuder und dem Ballonflugwettbewerb können Kinder alleine oder gemeinsam mit ihren Geschwistern, Eltern und Großeltern toben, malen und spielen. Selbstverständlich wird auch dieses Jahr die große Rollenrutsche nicht fehlen.

Die Stadtmeisterschaften im Bogenschießen für Nichtschützen haben sich in den vergangenen Jahren zu einer festen Größe im Terminkalender der Sport- und Barbarossastadt Gelnhausen entwickelt. Unter Anleitung erfolgreicher Schützen des Vereins, darunter internationale Meister ihres Faches, kann hierbei die Zielsicherheit unter Beweis gestellt werden. Geschossen wird in den vier Klassen Schüler, Jugend, Frauen und Männer. Die Siegerehrung mit Überreichung der von Bürgermeister Thorsten Stolz gestifteten Pokale findet um 17.00 Uhr am Ende des Wettbewerbes statt.

Selbstverständlich kommt das leibliche Wohl nicht zu kurz. Neben herzhaften Köstlichkeiten vom Grill gibt es selbstgebackene Leckereien der Turnerfrauen. Schattige Plätze auf der Terrasse laden zum entspannten Verweilen ein. Im Anschluss an die Veranstaltung besteht die Möglichkeit, den Abend mit einem ausgedehnten Dämmerschoppen beim Vereinswirt in einer lauen Sommernacht ausklingen zu lassen.

 

 

Kommentare sind deaktiviert.