Janine Spiller stellt bei DM persönliche Bestmarke auf

janine_spiller

Am 28./29. Juli 2012 wurde in Celle die Deutsche Meisterschaft im Feldbogenschießen des Deutschen Schützenbundes ausgetragen.

An zwei Tagen galt es für die insgesamt 260 Teilnehmer aus dem gesamten Bundesgebiet auf 48 Scheiben zu schießen. Unter den Startern war auch zum ersten Mal Janine Spiller (18) vom TV Meerholz. Sie hatte sich mit ihrem Ergebnis bei den Landesmeisterschaften als einzige Hessin zur Deutschen Meisterschaft qualifiziert. Da es zu wenige Teilnehmerinnen in der Juniorenklasse gab, musste Spiller in der Recurce Damenklasse starten.

Am ersten Tag gingen die 4er-Gruppen auf den 3,5 km Parcours im Feld, einem alten Truppenübungsplatz; sehr hügelig mit kleinen Wäldchen. Geschossen wurde auf 24 Scheiben mit bekannten Entfernungen zwischen 10 und 50 Metern. Janine Spiller erzielte 253 Ringe und belegte nach dem ersten Tag bei den Damen den zwischenzeitlichen Platz 14.

Am zweiten Tag ging es dann bei durchwachsenen Bedingungen mit Regen und Wind auf die zweite Runde. Hier sind die Entfernungen der 24 Scheiben zwischen 5 und 45 Metern gesteckt und müssen alle geschätzt werden. Janine Spiller konnte in diesem Durchgang 263 Ringen erzielen. Am Ende schaffte die zweitjüngste Teilnehmerin bei den Damen mit einer neuen persönlichen Bestmarke 515 Gesamtringe und landete auf dem hervorragenden 12. Gesamtplatz.

Kommentare sind deaktiviert.