Mannschaft des TV Meerholz überrascht in der Hessenliga !

Bild von links: Günter Naumann, Alban Orlopp, Christine Ahrens, Andreas Walczyk und Alexander Fröse

Das Team aus dem Main-Kinzig-Kreis hat beim zweiten Wettkampftag in Schöffengrund bei Wetzlar alle sieben Match´s gewonnen. Diese tolle Bilanz ist der Mannschaft aus Meerholz in sieben Jahren Hessenliga noch nie gelungen. Es war die optimale Ausbeute und schnell war man sich einig , besser wie 14 :0 Punkte geht nicht. Die Mannschaft lag nach dem ersten Wettkampftag auf Rang drei. Doch nach diesem überragenden zweiten Tag übernimmt Meerholz die Spitze und hat einen guten Vorsprung zum Zweiten, der vier Verlustpunkten mehr auf dem Konto hat.

Vom Start weg, konnte die Mannschaft des TV M überzeugen. Im ersten Match gegen GW Kassel kam die Mannschaft zu einem knappen 213:209. Doch danach konnte man Neu Isenburg, Nieder Florstadt, Bad Wildungen eindeutig bezwingen. Selbst nach der Pause verlor die Mannschaft nicht ihren guten Lauf. Gegen die direkten Verfolger BSC Hochtaunus konnte mit dem Tagesbestergebnis von 218:208 gewonnen werden. Auch der führende Verein nach dem ersten Wettkampftag vom BSC Laufdorf hatte an diesem Tag keine Chance und verlor mit 182:213. Im letzten Match ging es gegen den Aufsteiger der Oberliga. Da musste Meerholz bis zum letzten Pfeil kämpfen und schaffte die Sensation mit 211:209 gewann die Mannschaft auch ihr letztes Match des Tages. Jetzt hat die Mannschaft aus dem Kreis Gelnhausen für den dritten Wettkampftag am 13. Januar beim BSC Laufdorf die besten Karten.

 

Kommentare sind deaktiviert.