TV Meerholz wird zum zweiten Mal Hessenmeister

Hessenmeister 2013

Bild von links: Andreas Walczyk, Alban Orlopp, Stefan Breitfelder, Günter Naumann, Christine Ahrens und Alexander Fröse,

Die Mannschaft hat sich mit einer konstant guten Leistung über die gesamte Saison diesen Titel verdient. Die beiden Erstplatzierten haben sich für die Aufstiegskämpfe zur Regionalliga in Herne/Westfalen qualifiziert.

Von Beginn an war die Mannschaft hoch konzentriert, da jeder wusste es mussten von den 7 Matches mindestens 2 an diesem Tag gewonnen werden. Gegen Nieder Florstadt sollte der erste Sieg her und mit 209:195 war die erste Hürde genommen. Beim zweiten Match gegen GW Kassel konnte sie die Mannschaft noch steigern und siegte mit 216:200. Auch Neu Isenburg konnte mit 214:209 bezwungen werden. Damit stand der TV Meerholz als Hessenmeister fest. Die beiden folgenden Match gegen Hochtaunus 203:214 und Bad Wildungen 205:218 gingen verloren.

Doch zum Abschluss gab konnten die beiden letzten Duelle souverän gewonnen werden. 206:200 gegen den BSC Laufdorf 2 und mit 217:212 gegen den SV Steinbach wurde die erfolgreiche Saison abgeschlossen.

 

Kommentare sind deaktiviert.