Hessenliga: Meerholzer Bogenschützen verteidigen Platz 3

Am Zweiten von vier Wettkampftagen in der Hessenliga der Recurve-Bogenschützen konnte das Meerholzer Team mit Stefan Breitfelder, Andreas Walczyk, Günter Naumann, Christine Ahrens und Alexander Fröse ihren dritten Tabellenplatz verteidigen.

Von Links: Andreas Walczyk, Günter Naumann, Stefan Breitfelder, Alexander Fröse, Christine Ahrens

Von Links: Andreas Walczyk, Günter Naumann, Stefan Breitfelder, Alexander Fröse, Christine Ahrens

In diesem Mannschaftswettbewerb schießen pro Durchgang 3 Schützen nacheinander jeweils 2 Pfeile auf 18 Metern Entfernung. Diese sechs Pfeile müssen innerhalb von zwei Minuten geschossen werden. Jedes Match besteht aus 4 Durchgängen. Somit sind maximal 240 Ringe zu erzielen.

Die Meerholzer erwischten an diesem Tag einen Superstart und konnten gleich die ersten 3 Matches (gegen SV Bad Wildungen, BSC Hochtaunus, SV Steinbach) gewinnen.

Dieses hohe Niveau konnte aber nicht dauerhaft gehalten werden und so verlor man die folgenden Partien gegen den unangefochtenen Tabellenführer SV Selzerbrunnen, die SG Neu Isenburg und den Tabellenzweiten BSC Laufdorf II.

Im letzten Match gegen den Tabellennachbarn aus Arolsen gelang dann mit einem 218:218 nochmals ein Punktgewinn.

So hat die Hessenliga-Mannschaft aus Meerholz mit den bisher erreichten 17:11 Punkten für die restlichen Wettkämpfe noch gute Chancen, sich in den TOP 3 zu behaupten. Der Zweitplatzierte aus dem oberhessischen Laufdorf ist nur 2 Punkte entfernt. Angeführt wird die Tabelle vom SV Selzerbrunnen aus Frankfurt mit 26:2 Punkten.

In der mannschaftsinternen Wettkampfbilanz war Stefan Breitfelder mit durchschnittlich 73,6 von 80 möglichen Ringen vor Günter Naumann mit 72,8 Ringen der erfolgreichste Schütze.

Der nächste Wettkampftag wird am 12.Januar in Schöffengrund bei Wetzlar stattfinden. Wir wünschen der Mannschaft gutes Gelingen und „Alle ins Gold!“.

Kommentare sind deaktiviert.