Jahreshauptversammlung

Carsten Ullrich bleibt Vorsitzender des Meerholzer Turnvereins. Im Rahmen der letzten Jahreshauptversammlung wurde er einstimmig im Amt bestätigt. Grund zur Freude gaben nicht nur wachsende Mitgliederzahlen, sondern auch sportliche Erfolge und ein intaktes Vereinsleben.
„Das vergangene Jahr stand ganz im Rahmen unseres 125-jährigen Vereinsjubiläums“, zog Ullrich sein Resümee im gut besetzten Turnerheim. „Wir haben diesen Geburtstag mit einem kleinen, feinen und würdigen Kommersabend gefeiert.“ Ullrich dankte dem Schirmherrn, Landrat Erich Pipa, dem Festpräsidenten, Bürgermeister Thorsten Stolz, und dem Vorsitzenden des Festausschusses, dem Meerholzer Ortsvorsteher Herbert Böhmer. Außerdem wies er darauf hin, dass sowohl Ausbildungs- als auch Fortbildungsgutscheine noch vorhanden seien. Im vergangenen Jahr wurde beim TV Meerholz aber nicht nur Geburtstag gefeiert: „Neben unseren Ponyhofwochenenden fanden auch wieder die Mini-Meisterschaften im Tischtennis und das Spielfest statt.“ Auch ein Martinsumzug in neuer Form, ein Helferabend und zwei Jubilaren-Kaffees wurden begangen. Mit dabei war der Turnverein auch auf dem Aktionstag „Meerholz-Hailer bietet mehr“ und bei der Aktion „Sauberes Meerholz“. Hier lobte der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Meerholzer Vereine, Peter Wachtler, die zahlreiche Beteiligung seitens des TV Meerholz: „Dies zeugt von einem intakten Vereinsleben.“
Die Verpflegung der hungrigen Turnerinnen und Turner übernimmt ab sofort der neue Pächter Arturo. Nach einer Probephase mit gutem Zuspruch sei sein Pachtvertrag auf zehn Jahre festgeschrieben worden. Für die Arbeit mit Jugendlichen sei zudem ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis nötig. Einen entsprechenden Vordruck mit allen Informationen sei beim Vorstand zu erhalten. „Auf sportlicher Seite können wir jedes Jahr große Erfolge verzeichnen“, lobt Ullrich. Hervorzuheben seien die Leistungen der Bogenschützen und im Bereich des Tischtennis. „Ein Problem ist neben den erschöpften Hallenkapazitäten auch der glatte Hallenboden.“ Dies sei auf einen Fehler bei der Putzfirma zurückzuführen: „Viel hilft eben nicht immer viel.“ Durch zu viel Einsatz von Putzmittel würde sich eine rutschige Schicht auf dem Boden bilden: „Trotz mehrmaligem Nachfragens ist immer nur kurzzeitig Besserung eingetreten.“
Grund zur Freude geben dafür die „endlich abgeschlossene Dachsanierung des Turnerheims und die Grundreinigung der Sanitärräume“. Diese sei von Dieter Ullrich in mehrstündiger Arbeit erledigt worden.
Entgegen dem allgemeinen Trend konnte der Turnverein auch das zweite Jahr in Folge eine wachsende Mitgliederzahl verzeichnen. Diese beläuft sich auf insgesamt 800 Personen: „Auch im finanziellen Bereich stehen wir auf soliden und gesicherten Füßen“. Im vergangenen Jahr seien die größten Sanierungen und Umbauten abgeschlossen: „Für die kommenden Jahre ist keine derartige Investition geplant.“ Abschließend dankte Ullrich allen Vorstandsmitgliedern und den sich engagierenden Mitglieder für dieses sehr erfolgreiche Vereinsjahr, bevor er einstimmig im Amt des Vorsitzenden bestätigt wurde. Ebenso bestätigt wurde Gabriele Ullrich als Schriftführerin.
Weiter geht es im vereinsinternen Veranstaltungskalender mit den Tischtennis Mini-Meisterschaften am 7. Mai. Im Juni finde dann ein erstes Ponyhofwochenende statt.

Auch in diesem Jahr wurden wieder einige Mitglieder für ihre langjährige ehrenamtliche Tätigkeit oder Mitgliedschaft geehrt.

Die Geehrten:
5 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit: Laura Raksch
10 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit: Hans-Peter Schwuchow; Peter Wagner
25-jährige Mitgliedschaft: Alexander Fröse; Sabrina Kalkhof; Cirila Korpa; Michaela Scharf; Rainer Scharf; Sylvia Scharf; Bernd Simon
40-jährige Mitgliedschaft: Margarete Drechsler; Egon Franz; Wolfgang Oefner; Andreas Karger; Beate Schmidt-Brune; Klaus Walther; Rudi Zimmermann

Kommentare sind deaktiviert.