April Wanderung

Am Sonntag, 24. April lud Peter Walther zu einer außergewöhnlichen „Genusswanderung für die Sinne“ ein. Es sollte nach Ockstadt bei Friedberg gehen. Um 9:30 Uhr starteten 21 Teilnehmer am Parkplatz der Sport- und Kulturhalle.

Die meisten wissen es: Ockstadt ist ein Zentrum des Kirschenanbaues und so wollten wir zur Kirschblütenzeit durch die dortigen Kirschgärten wandern.

Zunächst ging es am Waldrand oberhalb der Kirschgärten entlang mit einem schönen Blick auf das Blütenmeer, Friedberg, die Wetterau und den Vogelsberg, um uns dann nach knappen 2 km in die Kirschplantagen zu begeben. Etwas mehr als 4 km führte uns der Weg stets leicht bergab unter blühenden Kirschbäumen hindurch nach Ockstadt, wo im Bürgerhaus die Mittagsrast vorgesehen war.

Nach dem Verlassen der Gaststätte begrüßte uns ein dunkler Himmel mit Schneefall (es war eben noch April!), was uns aber nicht davon abhielt, loszulaufen.

Circa 4 km ging es weiter Richtung Parkplatz, wobei uns auf diesem Teilstück zum Teil recht heftige Schneefälle begleiteten. Das konnte uns jedoch nicht bei unserer „Genusswanderung“ beeinträchtigen, waren doch auch auf diesem  Weg die Kirschblüten unsere Begleiter.

Die Gesamtstrecke betrug ca. 10 km, die über zum Teil asphaltierte (ca. 30%), zum Teil befestigte Wege (ca.30 %), und naturbelassene Rasenwege (ca. 40%)führte. Nur im letzten Teil der Wanderung ging es leicht bergan, was jedoch für jeden leicht zu schaffen war, betrug die Steigung doch nur 40 Höhenmeter auf eine Strecke von 3 km.

 

Kommentare sind deaktiviert.